Holstein Beach Polo Masters am Timmendorfer Strand

Schlagwörter

,

Sparkasse Holstein Beach Polo Masters 02.–04. Mai 2014 Timmendorfer Strand

Sparkasse Holstein Beach Polo Masters 02.–04. Mai 2014 Timmendorfer Strand

Poloverrückte Ostseeküste! Timmendorfer Strand steht wieder ganz im Zeichen von Beach-Polo. Im achten Jahr präsentiert sich der schnellste Mannschaftssport der Welt vom 2. bis 4. Mai 2014 direkt an der Maritim Seebrücke in Timmendorfer Strand. Die Sparkasse Holstein ist zum fünften Mal Hauptsponsor-Partner dieses Beach-Polo Events.

Das Ambiente Timmendorfer Strand ist schon einmalig, ebenso das Können der besten Polo-Spieler aus Argentinien und aus deutschen Polo-Clubs. Sechs internationale Teams aus südamerikanischen Polo-Profis und deutschen Top-Spielern stehen 2014 im Wettbewerb um die begehrten Trophäen der Sparkasse Holstein Beach Polo Masters.

Die Pony-Line im Kurpark Timmendorfer Strand ist der Publikumsmagnet abseits des Spielfeldes. Circa 50 argentinische Polo-Pferde verwandeln den Bereich zwischen Promenade und Strand in eine lebendige Boxengasse. Dieses ist der der „Wellness-Bereich“ für die Polo-Pferde. Hier erleben große und kleine Besucher live, wie die „Grooms“ (Pferdepfleger) die Polo-Pferde auf die Spiele, die Chukkers, vorbereiten.

Großartig ist der freie Blick von der Maritim Seebrücke oder von der Wasserkante auf das Spielgeschehen in der Beach Polo Arena. Bis zu 50.000 Polo-Liebhaber und Besucher werden auch dieses Jahr das Geschehen verfolgen. Der Besuch dieser öffentlichen Bereiche ist kostenlos.
Auch die Strandpromenade an der Maritim Seebrücke steht für die Besucher ganz im Zeichen internationaler Gaumenfreuden. Im Kurpark erfreuen ein buntes Kinderprogramm und die Hüpfburg der Sparkasse Holstein die Herzen der kleinen Besucher.

„Uns ist wichtig, dass Beach-Polo in Timmendorfer Strand ein attraktives Ereignis für die ganze Familie ist“, so Veranstalter Thomas Strunck von Baltic Polo Events. Für Polo-Fans und Polo-Neulinge werden alle Spiele fachkundig- unterhaltsam moderiert von Alexander Schwarz, dem 21-fachen Deutscher Polo-Meister.

Im VIP-Bereich können die Gäste an allen drei Tagen kulinarische Köstlichkeiten genießen, komponiert und kredenzt vom Maritim Seehotel Timmendorfer Strand. Hier begegnet man den Polo-Spielern und Team-Partnern und genießt den exquisiten Ausblick auf die Arena und die Ostsee. Die Tageskarte kostet pro Person 95,00 Euro (kalt-warmes Buffet und Getränke).

Sparkasse Holstein Beach Polo Masters 2014 – Faszination Polo zum achten Mal am Timmendorfer Strand vom 02. – 04. Mai 2014

Information und Reservierung sind über die Homepage www.beachpolo-timmendorfer-strand.de ab sofort möglich.

Advertisements

YES präsentieren drei ihrer einflussreichsten Werke im Mai live und in voller Länge

Schlagwörter

,

Rocklegende YES spielt bei Mai-Konzerten drei komplette Alben live

Rocklegende YES spielt bei Mai-Konzerten drei komplette Alben live

„I’ve Seen All Good People“, „Starship Trooper“, „Yours Is No Disgrace“, „Close To The Edge“, „And You And I“, „Going For The One“, „Wonderous Stories“, „Awaken“: Diese und viele weitere Filetstücke aus dem umfangreichen Repertoire von YES sind Teil einer Drei-Alben-Tournee, welche die legendäre Progressive-Rock-Band im Mai 2014 auch nach Deutschland führen wird. Im Rahmen von drei Shows bietet die britische Formation ihre CDs „The Yes Album”, „Close To The Edge” und „Going For The One” in voller Länge dar – auch für Gründungsmitglied Chris Squire ein besonderes Highlight: „Es ist eine echte Herausforderung das Material aus dieser Zeit live zu präsentieren.

Aber der Einsatz lohnt sich. Jedes Stück genau in der Reihenfolge wie auf LP; teilweise Sachen, die wir selten oder noch nie live gespielt haben. Eben ein YES-Erlebnis der ganz besonderen Art!“ Karten für die außergewöhnlichen Hallenkonzerte kosten im Vorverkauf € 35 bis € 68 (zzgl. Gebühren)

YES – „Triple Header 2014 European Tour

26.05.2014 Mainz, Phoenixhalle
Einlass: 19.00h, Beginn: 20.00h

27.05.2014 Berlin, Admiralspalast
Einlass: 19.00h, Beginn: 20.00h

28.05.2014 Leipzig, Auensee
Einlass: 18.30h, Beginn: 20.00h

Errorhead um „Guitar Hero“ Marcus Deml stellt neue CD „Evolution“ auf Tournee vor

Schlagwörter

,

Ihr aktuelles Album stellt Errorhead, die Gruppe um den in den USA von Steve Lukather/Toto und Joe Satriani als „Guitar Hero“ ausgezeichneten Instrumentalisten Marcus Deml, in den Mittelpunkt der Tournee 2014. Die fünfte Studio-CD des Quartetts heißt „Evolution“ (Lighthouse Records/H’ART). Der Titel steht für Weiterentwicklung, hat sich die Gruppe doch quasi selbst neu erfunden. Geboten wird ein schlüssiges Nebeneinander an postmodernem (hartem) Rock, Blues und Funk auf höchstem Niveau – Grenzen sprengende, melodiöse Musik, die den Fans von Pearl Jam, Incubus, Black Country Communion, Chickenfoot, The Winery Dogs ebenso gefallen dürfte wie jenen von Living Colour, Mother’s Finest oder Prince; aber natürlich auch Gary-Moore-Bewunderern. Ferner werden Errorhead selbstverständlich Songs ihrer anderen Alben präsentieren und auf der Bühne stets ein Feuerwerk einzigartiger Klangmalereien abbrennen. Dies lobte die renommierte FAZ in höchsten Tönen als „Soundgewitter, gefolgt von stillen Passagen, bei denen selbst das Augenzwinkern stört. Dabei ist Demls Gitarrenspiel allumfassend, präzise, berührend, fesselnd und vor allem virtuos sowie enorm abwechslungsreich.

Bei den Solo-Einlagen von Basslegende Frank Itt und Ausnahme-Schlagzeuger Zacky Tsoukas vergisst man das Atmen. Dem kompletten Publikum blieb jedenfalls die Luft weg!“ Zusammen mit ihrem neuen, äußerst vielseitigen Sänger Karsten Stiers werden Errorhead ab 2. Mai auf Deutschland-Tour zeigen, warum die ‚Modern Hippies’ (Titel ihrer CD von 2008) – laut `Sticks` – „zu den besten Live-Acts der internationalen Rockszene zählen!“ Die Karten zu ihren gut zweistündigen Konzerten kosten, je nach Stadt, 12 bis 25 Euro (zzgl. Gebühren) und sind im Vorverkauf erhältlich.

Next Stop: Horizon

Schlagwörter

,

Winter 2014. Next Stop: Horizon melden sich mit „The Harbour, My Home“ zurück. In den zweieinhalb Jahren seit der Veröffentlichung des beliebten Debüts „We Know Exactly Where We Are Going“ ist einiges geschehen. Während einer ihrer umjubelten Tourneen, die Pär Hagström und Jenny Roos mit ihrer Band quer durch Europa führten, wurden sie von der Bühne weg für eine Theaterproduktion des Saarländischen Staatstheaters engagiert. Pär Hagström schrieb die Musik für das Stück „Das kalte Herz“ und die gesamte Band wohnte und arbeitete mehrere Monate während der Proben- und Aufführungszeit in Deutschland.

Mit reichlich Inspirationen im Gepäck ging es zurück nach Schweden, wo das neue Album entstand – im heimischen Analog-Studio. Eingespielt auf herrlich verschrobenem Vintage-Equipment und mit einem in der Popmusik eher ungewöhnlichen Instrumentarium wie Bass-Klarinette, Harmonium, Mandoline. Dafür die richtigen Worte zu finden, fällt Außenstehenden schwer. Man muss es einfach selber hören.

4. April 2014, Freiburg // Slow Club
Weitere Termine von Next Stop: Horizon

Jan Delay wird deutscher Botschafter des Record Store Day

Schlagwörter

,

Jan Delay

Jan Delay

Jan Delay wurde in den 90er Jahren mit seiner Hip-Hop Formation (Absolute) Beginner als Eizi Eiz und Eißfeld bekannt. 1998 veröffentlichte die Band mit „Bambule“ ein Album, das bis heute als eines der wichtigsten deutschsprachigen Hip Hop-Alben gehandelt wird. 2001, zwischen zwei Beginner-Alben, brachte Jan Eißfeld unter dem Namen Jan Delay sein Solo-Debüt heraus und signalisierte damals bereits, dass er kein Mann nur eines Genres ist. Auf „Searching for the Jan Soul Rebels“ mischte er gekonnt verschiedenste Musikstile und ging insgesamt verstärkt in Richtung Reggae. Einen weiteren Sinneswandel läutete er 2006 mit dem gegenüber dem Intro Magazin geäusserten Satz ein: „Reggae ist tot, jetzt ist Funk dran“ und überraschte mit „Mercedes-Dance“, das von 0 auf Platz 1 der deutschen Albumcharts einschlug. 2009 folgte das dritte Studioalbum „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“, welches sich musikalisch an seinem Vorgänger orientiert.

Am 11.4.2014 wird Jan Delays neues Album „Hammer und Michel“ erscheinen – zum diesjährigen RECORD STORE DAY wird der Künstler eine exklusive 7-inch Single beisteuern!

Tickets für Jan Delay&Disko No.1

Susanne Blech geht auf „Welt verhindern Tour 2014“

Schlagwörter

, ,

Zwei Jahre sind vergangen, seit Susanne Blech mit TRIUMPH DER MASCHINE ihr zweites Studioalbum veröffentlichten – nun meldet sich die Band aus dem Rhein-Ruhrgebiet mit neuem Label, neuen Partnern und ihrer dritten LP zurück. Streng konformistisch dem Zeitgeist hinterherjagend trägt das 13 brandneue Tracks mit provokativem Electro-Pop umfassende Album den Titel WELT VERHINDERN und erscheint am 9. Mai 2014 bei CAT IN THE BOX Tonträger.

Emily Barker veröffentlicht „Dear River“ und geht auf Deutschlandtour

Schlagwörter

, ,

Heimat – und die damit verbundenen Tangenten wie Exil, Entwurzelung, Familie und Selbstfindung – ist etwas, mit dem sich Emily Barker immer wieder gerne beschäftigt. Ihre eigene Lebensgeschichte verbindet Emily Barker auf ihrem nunmehr vierten Album mit all den Freuden und Leiden, die mit dem Reisen und der Emigration einhergehen.

Die vielen unterschiedlichen Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse fließen heute wie selbstverständlich in ihre charaktervollen Songs ein. Und ihre poetischen Reflexionen bereichern das Schaffen dieser selbstbewusst-unabhängigen Sängerin und Songwriterin ebenso wie ihr Talent für wunderschöne und nachhaltig wirkende Melodien. Emily Barker beglückt uns auf „Dear River“ schlichtweg mit Songs von erlesener Güte und unvermittelter Tiefe.

Tickets für Emily Barker supporting Austin Lucas

10.03.14 | D-Hannover,ChezHeinz
14.03.14 | D-Munich, Strom
20.03.14 | D-Berlin, Cassiopeia
21.03.14 | D-Hamburg, Molotow
22.03.14 | D-Münster, Gleis22
23.03.14 | D-Wiesbaden, Schlachthof
24.03.14 | D-Saarbrücken, Garage

Tickets für Emily Barker – Special Guest Appearance Frank Turner

20.02.14 | D-Oberhausen, Turbinenhalle
28.02.14 | D-Hamburg, Docks
16.03.14 | D-Köln, E-Werk

Sänger Nick Howard verschiebt Konzertreise auf Herbst

Schlagwörter

Im März/April wird Sänger Nick Howard der Einladung von Boyce Avenue folgen und die US-Band auf ihrer Europa-Tournee begleiten. Seine im gleichen Zeitraum geplante „Untouchable Tour“ kann aus diesem Grund erst im Herbst stattfinden. Die Verlegung der sechs Shows eröffnet dem Gewinner von ‚The Voice of Germany’ die Möglichkeit, das reizvolle Support-Angebot wahrnehmen und dennoch 2014 sein komplettes Konzertprogramm in Deutschland spielen zu können. Der Brite bedauert es ausdrücklich, seine Fans auf die vom 25. September bis 3. Oktober geplanten Nachholtermine vertrösten zu müssen und hofft auf deren „Geduld sowie Verständnis für diese einzigartige Chance“. Im Rahmen der umfangreichen Europa-Tour werden die mit mehr als einer Milliarde Videoaufrufen weltweit erfolgreiche Pop-Rock-Formation Boyce Avenue und der britische Songwriter/Gitarrist, der Jason Mraz, Coldplay, die Beatles, Oasis sowie John Mayer zu seinen musikalischen Einflüssen zählt, im März/April in 21 Städten zwischen Lissabon und Glasgow zu sehen sein.

Bereits erworbene Nick-Howard-Konzertkarten behalten für die jüngst bestätigten Herbsttermine der „Untouchable Tour“ ihre Gültigkeit. Neu im Vorverkauf erhältliche Tickets für die Shows des Sympathieträgers aus Brighton kosten € 22 bis € 24 (zzgl. Gebühren).

NICK HOWARD – „Untouchable Tour”
25.09.14 Berlin, Frannz Club
26.09.14 Hamburg, Knust
27.09.14 Köln, Luxor
30.09.14 Stuttgart, clubCANN
01.10.14 München, Ampere
03.10.14 Frankfurt, Das Bett

Time Has Come kommen mit neuem Album „The Bleeding“

Schlagwörter

, ,

Time Has Come sind zurück!! Nach ihrem 2008er Überraschungsdebut „White Fuzz“, lässt das Djentcore Monster nun einen weiteren, schwer verdaulichen Hassbrocken auf die Menschheit los.Andere wurden reifer, Time Has Come sind wütender denn je und liefern den Beweis mit ihrem neuen Album „The Bleeding“ am Valentinstag 2014 ab. Es hätte kaum ein passenderes Releasdatum Datum sein können, ist „The Bleeding“ doch ein Liebesbeweis der ganz besonderen Art geworden.

„The Bleeding“ erzählt eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Eine ergreifende und beklemmende Liebesgeschichte, die ausartet und hässlich endet. So handelt die Platte von einnehmenden Rachegelüsten, der sich heranschleichenden Lust am Quälen und von dem Gefühl der Unterwürfigkeit. Krankhafte Liebe als sozio-emotionales Gefängnis, aus dem sich die Band und der Hörer gemeinsam befreien müssen. Time Has Come schaffen es hierbei, nicht nur ihren Gefühlen freien lauf zu lassen, sondern sie kreieren mit „The Bleeding“ eine Kritik an der modernen, sehr kurzlebigen Spaß- und Feierkultur. Das Album wirkt wie ein kühler Gruß an das neuzeitliche Großstadtleben.

Time Has Come
greifen wieder an! Teilte man sich in den letzten Jahren Europas Bühnen mit Genregrößen wie: Emmure, Bury Your Dead, Devil Sold His Soul, War From A Harlots Mouth, Cursed, Heaven Shall Burn, Dark Age, Gojira, Walls Of Jericho, Beneath The Massacre uvm., strebt die Band nach einer kleinen Pause nun nach neuen Abenteuern und Herausforderungen. Vorgespult bis Ende 2013. Ein paar Mitglieder gingen. Es gab Höhen und Tiefen, Päckchen zu tragen und jede Menge Chaos. Time Has Come mögen die letzten 3 Jahre nur im Untergrund gehaust haben, aber jetzt schieben sie ihre zehn Beine und haarigen Rücken wieder auf die Straße – immer nach neuen Opfern lechzend!

Jewish Monkeys on Tour

Schlagwörter

, ,

Die Jewish Monkeys sind eine burleske Klezmer-Rock -Band aus Tel-Aviv. Schonungslos befassen sich ihre Songtexte mit Klimaerwärmung, Völlerei und weltweiter Armut,Terrorismus und Kindesmissbrauch, ja, selbst vor dem heiligen Nahostkonflikt machen sie nicht Halt. Die erste Single der Jewish Monkeys ist ein Cover von “Black But Sweet” von Wilmoth Houdini.

Dieser veröffentlichte den Song in den 1930ern, etwa zehn Jahre nachdem er aus Trinidad nach New York ausgewandert war. Die klezmerhafte Gesangsversion der Jewish Monkeys stellt dabei ein wildes Zusammenspiel karibischer und osteuropäischer Volksmusik her. Zur Single existiert bereits ein kontrovers diskutiertes Video, das die Repräsentation von Ethnizität und Gender im Kontext der mit Sex überladenen Musikproduktionen der heutigen Zeit thematisiert. „Back But Sweet“ ist die erste Auskopplung des kommenden Albums „Mania Regressia“, welches ab Mai 2014 erhältlich ist.

Jewish Monkeys Live:

13.3. München – Milla
14.3. Frankfurt – Nachtleben
15.3. Fürth – Eröffnungsparty des Klezmer-Festivals
17.3. (AT) Wien – Akkordeonfestival