Schlagwörter

, , ,

Redbull Vogelfrei

Redbull Vogelfrei

Du hast eine Schwalbe, einen Spatz, Star, Sperber oder Habicht des legendären Fahrzeugherstellers Simson in der Garage stehen? Du fliegst mit deinem motorisierten Vogel gerne um die Häuser? Dann melde dich jetzt zum größten und kultigsten Rennen der Nation an. Bei Red Bull Vogelfrei am 6. Juli 2014 sind Fahrer dieser Moped-Serien aufgerufen, ihre Zweiräder vor den begeisterten Zuschauern in Szene zu setzen und mit Style und Können zu überzeugen. Denn gesucht wird nicht der schnellste Teilnehmer, sondern es geht darum, die sechs geplanten Stationen auf der Strecke am besten zu meistern. Treffpunkt der bunten Vogelschar ist das thüringische Suhl, die Geburtsstätte der Simson Mopeds, das am selben Wochenende das 50-jährige Jubiläum der Schwalbe feiert. Sichere dir jetzt einen Startplatz und melde dich vom 15. Mai bis zum 30. Juni unter redbull.com/vogelfrei an.

Die Mopeds mit den Namen heimischer Vogelarten waren das angesagteste Fortbewegungsmittel der 80er und 90er Jahre und haben mittlerweile Kultstatus. Jetzt ist es für diese Liebhaber an der Zeit, die bunten Zweiräder aus ihren Winterquartieren zu holen und für Red Bull Vogelfrei, das schrägste Rennen des Jahres, zu rüsten. Die 50 Kilometer lange Rundfahrt startet am 6. Juli auf dem „Platz der deutschen Einheit“ in Suhl. Dabei sind die Pferdestärken sekundär. Angelehnt an das legendäre Sechs-Tage-Enduro-Rennen aus der Region gilt es, sechs Stationen anzufahren, um dort Wertungs-Prüfungen zu meistern. Da bei Red Bull Vogelfrei aber nicht nur sportlicher Ehrgeiz gefragt ist, sondern es vielmehr eine Art „Ausfahrt“ für echte Vogel-Liebhaber ist, gilt es unter anderem eine „Geh-Kraft“-Prüfung an einem Steil-Stück der Strecke oder eine Reife(n)-Prüfung zu meistern. Ebenso erhält der Pilot einen Preis, der bei seiner Ausfahrt der ermittelten Durchschnittsgeschwindigkeit aller Teilnehmer am nahsten kam. Also Raser aufgepasst, es gibt Radarfallen auf der Strecke, die die Geschwindigkeit messen.

Um bei Red Bull Vogelfrei an den Start gehen zu können, muss das Zweirad Kultstatus erlangt haben (Baujahr 1964-1986), den Anforderungen der Straßenverkehrsordnung genügen und als Kleinkraftrad, Moped oder Mofa (EG Klasse L1e) zugelassen sein. Der maximal erlaubte Hubraum liegt bei 50ccm, die Grenze für die Höchstleistung bei 4 KW. Die Anmeldung für Red Bull Vogelfrei am 06. Juli in Suhl läuft ab 15. Mai bis zum 30. Juni unter www.redbull.com/vogelfrei.

Übrigens, die letzten Startplätze werden auch am Renn-Wochenende selbst vergeben. Denn am 5. Juli feiert das Fahrzeugmuseum Suhl das 50-jährige Jubiläum der Schwalbe mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Mehr zur Vergabe der letzten Startplätze ebenfalls unter www.redbull.com/vogelfrei.