Schlagwörter

, ,

Neben Klassikern wie Wohnmobilen für den Wochenendtrip, Bierzeltgarnituren für die Gartenparty oder Stretchlimousinen für die Hochzeit, bietet das Web eine Vielzahl besonderer Mietobjekte, die zum Staunen anregen. Die Experten von PLACCES, dem Wegweiser zur passenden Eventlocation, zeigen, welche Überraschungen der Online-Mietmarkt bereithält.

Das Auto ist nicht selten des Mannes liebstes Kind. Darum möchte er dieses auch geschützt untergestellt wissen. Und wo kann das Schmuckstück sicherer geparkt werden, als in einem Bunker? Der Gewerbepark Uhlhorn bietet dafür verschiedene Schutzräume von 26 bis 52 Quadratmetern an. Und nicht nur für das Auto können diese Räumlichkeiten gemietet werden: Auch als Proberaum für die Band, als Werkstatt oder für ausgelassene Partys sind sie ideal. Kein Lärm dringt nach außen und kein Nachbar beschwert sich.

Die Oma ist eine wichtige Bezugsperson für kleine Kinder. Doch nicht alle Familien haben das Glück, die eigenen Großeltern stets in der Nähe zu haben. Darum wurden in vielen deutschen Städten spezielle Vereine gegründet, die Rentner, die selbst keine Enkel haben oder deren Enkel weit weg wohnen, und Familien auf der Suche nach einer liebevollen Betreuung ihres Nachwuchses zusammenbringen. In Berlin etwa steht eine Leihoma im Schnitt ein- bis zweimal pro Woche vor der Tür und bleibt dann zwei bis sechs Stunden. Die Kosten belaufen sich auf etwa vier Euro pro Stunde. Eine gute Alternative zum Babysitter.

Birkin, New Bamboo, Trapeze, Baguette, 2.55… Wer hier nur Bahnhof versteht, an dem ist der folgende Miettrend im Netz vorbeigegangen: Frauen lieben Taschen und können nicht genug von ihnen bekommen. Gerade die oben aufgeführten Klassiker sind Objekte der Begierde vieler Damen. Leider sind sie so teuer, dass nur die wenigsten sie sich leisten können. Abhilfe schaffen Portale, die Luxustaschen von Hermes, Fendi, Prada & Co. vermieten. Hier kann jede Frau ihrer Taschensucht nachgehen, ohne das Konto plündern zu müssen. Gerade auch für einmalige Auftritte bei großen Feiern oder Bällen eine clevere Wahl.

Kirchen sind imposante, architektonische Meisterwerke, die längst nicht mehr nur dem religiösen Zeremoniell dienen. Viele Gotteshäuser können für verschiedene Events gemietet werden. Der Vielfalt der Anlässe sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von einer Ausstellung oder Modenschau über ein Hochzeitsbankett oder eine Gala bis hin zu einem Konzert. Die historische Baukunst mit kirchentypischen Emporen, Wandelgängen und Bleiglasfenstern machen Gotteshäuser zu ganz besonderen Mietobjekten im Internet, die die Gäste zum Staunen bringen.

Wenn die alljährliche Familienfeier ansteht und man nicht weiß, wie man die Meute satt bekommt, bietet auch hier das Internet eine passende Lösung. Vorausgesetzt, man hat einen überdachten Platz von mindestens 3,50 Metern Länge und 2,10 Metern Höhe. So groß ist nämlich ein Ochsengrill, den man für Feierlichkeiten jeglicher Art im Web mieten kann. Für kleinere Feiern gibt es selbstverständlich auch die Möglichkeit ein Spanferkel zu grillen.

„Nachdem das Kaufen in Online-Shops für uns seit Jahren selbstverständlich ist, wird auch das Mieten von Produkten und Dienstleistungen im Web immer beliebter. Dabei bietet das Internet die Möglichkeit, neben nützlichen Dingen auch wirklich besondere Objekte zu mieten, die das Herz erfreuen, zum Schmunzeln anregen oder einfach nur langgehegte Träume wahr machen“, erklärt Janina Atmadi, Marketingleiterin von PLACCES.