Schlagwörter

, , , , , ,

Pix_Porter_RobinsonTiesto & Skrillex haben ihn vor Jahren in ihr Team geholt und er hat innerhalb kürzester Zeit den Sprung auf Platz 40 der Top 100 DJ´s der Welt geschafft vor Daft Punk, Carl Cox und Martin Solveig. In den USA füllt er Stadien mit 50 000 Besucher und löste bei den einzelnen Events eine regelrecht Hysterie aus. Nun freut es uns das Porter Robinson nach Deutschland in die Discothek One kommt und 06.07. einen seiner wenigen Auftritte in Europa feiert. Festivals in Manchester, Las Vegas, Toronto, Ultra Music Festival Split, Nigata Japan und dazwischen in der One Discothek Esslingen / Stuttgart!

Nicht wenige behaupten das er die Spitzenplätze der Top DJ´s Guetta, van Buuren und Avicii in den nächsten Jahren neu ordnen wird! Sein neuester Track „Easy“ den er zusammen mit Mat Zoe jetzt veröffentlichte stürmt die Clubs der Welt und bestätigt das wir noch einiges von ihm erwarten können!

Geboren im Sommer 1992 und gerade die High School in Chapel Hill (North Carolina) abgeschlossen, ist Porter Robinson als Produzent und DJ von elektronischer Tanzmusik schon ganz vorne mit dabei. Seine erste Single „Say My Name” im Jahre 2010 bekam bereits viel Zuspruch und stieg bis Platz 1 der Beatport-Electro-House Charts. Schon hier war zu erkennen, dass der junge Mann auf sämtliche Regeln des Genres verzichtet. In der ständigen Überraschung und Robinsons Gabe, mit der gleichen Hook im Laufe des Tracks immer mehr Druck zu erzeugen, liegt die Stärke dieses Tracks. Mit seiner Debüt EP „Spitfire“ hat sich Porter Robinson über Nacht in der internationalen Musik-Szene eingereiht. Im Herbst 2011 demonstrierte er seinen meisterhaften Eklektizismus mit der Veröffentlichung eines gleichnamigen, 11-Track-starken Albums auf dem Skrillex-Label Owsla. Über das Spektrum Electro House, Dubstep, Moombahton und sogar Trance weiß der Longplayer zu überzeugen, Er selbst hat schon einige Remixe Stars angefertigt, so zum Beispiel für Avicii und Lady Gaga. Als DJ trat Porter Robinson bisher gemeinsam mit Größen wie Deadmau5, A-Trak, David Guetta, LMFAO, Skrillex, Moby, Afrojack auf. Die guten Kontakte dürften es dann auch gewesen sein, die es möglich machten, dass er mit Tiesto zusammen auf College Tour ging, um so noch bekannter zu werden. Zu dieser Reise entstand eine fast 10-minütige Dokumentation die ihr hier finden könnt:

Wir sind gespannt was für ein energiegeladenen Set Porter Robinson am 06.07.2013 im One abfeuern wird ! Tickets