Schlagwörter

, ,

kashmirMit gewohnt eklektischer Handschrift präsentieren sich im September diesen Jahres bereits zum neunten Mal zwei Bands, um unter dem Banner der TV Noir Konzerte die Bühnen der Clubs zu bereisen. Diesmal besteht das Bündnis aus den dänischen Indie-Ikonen Kashmir und dem verspielten Elektro-Chanson-Pop-Ensemble Chapeau Claque.

Eine kleine Premiere ist auf der diesmaligen TV Noir Tour zu zelebrieren: Mit Kashmir aus Kopenhagen wurde zum ersten Mal eine Band ausgewählt, die nicht in Deutschland beheimatet ist. Die Kopenhagener Kashmir haben in ihrer 22jährigen Bandgeschichte bereits mit David Bowie und Lou Reed kollaboriert. Auf dem mittlerweile achten Album E.A.R bewegen sie sich weg vom Indie-Rock vergangener Tage und wenden sich Krautrock- und Dreampop-Einflüssen zu. Im Rahmen der TV Noir Konzerte im September werden Kashmir als Duo bestehend aus Kasper Eistrup und Henrik Lindstrand auftreten und eine Akustik-geprägte Seite ihres Schaffens präsentieren. Mit fragil gezupften Gitarren und Piano interpretieren Kashmir ihre Schöpfungen neu und bieten dem Publikum eine Gelegenheit, ihre Stücke abseits von den diesjährigen Festivalauftritten in selten intimer Nähe zu erfahren.

Begleitet werden Kashmir durch die Erfurter Elektro-Chanson-Pop-Band Chapeau Claque. Seit 2006 vollführen Maria Antonia Schmidt und ihre Gefährten einen eigenwilligen Entwurf musikalischer Leichtigkeit. Ihr fragiler Sound umhüllt den Hörer wie ein sommerliches Laken. Die facettenhaften musikalischen Kleinode, die Chapeau Claque aus dem Zylinder ziehen, sind dabei stets etwas angeschrägt, immer etwas aufgeregt, verspielt und gleichzeitig reif. Man mag dazu tanzen und im gleichen Moment innehalten und genauer hinhören. Nicht ohne Grund also haben sich Chapeau Claque auf ihren zahllosen Konzerten u.a. als Support von Northern Lite bereits eine große Fanbasis erspielt und beeindruckten das Publikum bei ihrer Teilnahme am Bundesvision Song Contest. Bei den TV Noir Konzerten werden bei ihren Akustikversionen auch Songs ihres im Herbst erscheinenden, durch Crowdfunding finanzierten vierten Albums eins, zwei Dinge vorgestellt.

Auch die neunte Ausgabe der TV Noir Konzerte präsentiert zwei Bands bei außergewöhnlichen Auftritten, die gleichermaßen Fans beeindrucken und Entdecker neuer Musik begeistern werden. Zu den Konzertterminen von Kashmir.

Quelle: Noir Konzerte