Schlagwörter

,

EIIIIII-III-Cover_KFAn der Schnittstelle von Acts wie Sunrise Avenue, Stanfour, 3 Doors Down und Theory Of A Deadman

Aller guten Dinge sind drei: Am 15. Februar erscheint Excuse Me Moses neues Studioalbum. Es trägt den schlichten Titel „III“ (Global Satellite, Rough Trade). Exakt so viele Jahre haben sich die Wiener Alternative-Rocker für jene dritte CD Zeit gelassen, die am trefflichsten mit dem Etikett „Back to the Roots, let’s Rock” versehen warden könnte. Auf „III” liefern die „erdigen Rockrabauken” (Stormbringer.at), unterstützt von Produzent Oliver Pinelli (Unheilig, In Extremo, Ben Becker), dreizehn hochmelodiöse Songs an der Schnittstelle von Acts wie Sunrise Avenue, Stanfour, 3 Doors Down, Theory Of A Deadman, Soundgarden, Creed oder Puddle Of Mudd.
„Die Riffs sind tight, die Refrains eingängig“, resümierte thegap.at das Schaffen der vierköpfigen Formation. Von den Funkeinflüssen früherer Jahre hat sich die 2000 zunächst als ‚Funkalicious’ gegründete und 2005 neuorientierte sowie umbenannte Gruppe längst verabschiedet. Stattdessen überzeugen die Österreicher aktuell durch einen schnörkellos-kompakten, kraftvoll-rockigen, zeitweise balladesken Crossover-Sound samt griffigen Hooklines. Mit diesem überzeugte die Band bereits bei Gastspielen im Vorprogramm von Bon Jovi und Nickelback. Zahlreiche Festivalauftritte, Nominierungen für den Amadeus Award (2008) sowie den Grandprix-Vorentscheid und diverse Hitparadenplatzierungen zeugen vom besonderen Stellenwert, den sich Excuse Me Moses in ihrer Heimat erspielt haben.

2013 wollen Frontmann/Sänger Michael Paukner, Gitarrist Dietmar Schrödl, Schlagzeuger Martin Scheer und Bassist Gerald Weichselbaum einen Schritt weiter gehen. Mit „III” im Gepäck steuern die Austro-Rocker 2013 das nächste Etappenziel an. Im Frühjahr heißt es: Kurs auf Deutschland! Videolink/Hörprobe „My Friend

Quelle: Hammerl Kommunikation