Schlagwörter

, , , , , , ,

Thanksgiving – ein Fest an dem Familien einmal im Jahr glücklich zusammenfinden. Allem Anschein nach. Stefan Ruzowitzkys neuer Film COLD BLOOD erzählt die Geschichte eines verschworenen Geschwisterpaares auf der Flucht, eines ehemaligen Profiboxers, der sich, nach einem Gefängnisaufenthalt, auf den Weg zu seiner entfremdeten Familie macht und einer jungen Polizistin, die um die Anerkennung ihres Vaters kämpft und letztendlich für ihren Mut bestraft wird. Ein Thriller im modernen Westernstil – eiskalt und düster – bei dem sich nicht nur einmal weißer Schnee rot verfärbt und die Frage bis zum Ende spannend bleibt: Was ist dicker: Wasser oder Blut?

Addison (Eric Bana) und seine Schwester Liza (Olivia Wilde) sind nach einem Casino-Überfall auf der Flucht im verschneiten Nirgendwo von Michigan. Nach einem Autounfall beschließen sie, sich zu trennen. Mitten in einem Blizzard wird Liza von Jay (Charlie Hunnam) aufgelesen, der – gerade aus dem Gefängnis entlassen – zum Haus seiner Eltern Chet (Kris Kristofferson) und June (Sissy Spacek) unterwegs ist. Zur gleichen Zeit schlägt sich Addison zu Fuß durch und hinterlässt eine blutige Spur, unberechenbar und gewaltbereit, eine Gefahr auch für Sheriff Becker (Treat Williams) und dessen Tochter und Deputy Sheriff Hanna (Kate Mara). Auch Addison führt der Weg zum Haus von Chet und June, die sich nichtsahnend auf das Thanksgiving-Wochenende vorbereiten.

COLD BLOOD – KEIN AUSWEG, KEINE GNADE – Regie: Stefan Ruzowitzky, mit Eric Bana, Olivia Wilde, Charlie Hunnam, Kris Kristofferson, Sissy Spacek, Kate Mara, Treat Williams u.v.a. –
KINOSTART: 22. OKTOBER 2012 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL