Schlagwörter

, , , ,

Vom 3. bis 5. August gastieren The Beach Boys anlässlich ihres 50-jährigen Bandjubiläums in Deutschland; vorher, am 1. Juni, erscheint ein neues Studioalbum von ihnen. „That’s Why God Made The Radio“ (EMI) haben The Beach Boys in jener legendären Besetzung aufgenommen, in der sie auch ihre Konzerte absolvieren: Die Gründungsmitglieder Brian Wilson (Gesang, Keyboards), Al Jardine (Gesang, Rhythmusgitarre), Wilsons Cousin Mike Love (Gesang) und die später hinzugestoßenen Bruce Johnston (Gesang, Bass, Keyboards) sowie David Marks (Gitarre, Gesang). Über den Tourauftakt in Tucson/ Arizona schrieb das renommierte Magazin Rolling Stone: „In knapp zweieinhalb Stunden spielten sie erstaunliche 42 Songs, viele von ihnen im Medley-Stil, ohne Geplänkel. Zwischen dem vertrauten Material – ‚California Girls’, ‚Surfin‘ Safari’, ‚Good Vibrations’ – gab es eine gesunde Portion an alten Schätzen und Covern, inklusive ‚Why Do Fools Fall In Love’ und Phil Spectors ‚Then He Kissed Me’.“

Ungefähr zur Hälfte des zweiten Konzertabschnittes war plötzlich etwas Neues zu hören: Das Titelstück ihrer aktuellen CD. Über die Midtempo-Ballade „That’s Why God Made The Radio“ sagt Mike Love: „Für alle von uns, die in den Fünfziger, Sechziger und Siebziger Jahren aufgewachsen sind, hat Rundfunk eine große Rolle gespielt. Mir wurde durch das Radio bewusst, was es in musikalischer Hinsicht weltweit für eine unglaubliche Kreativität gibt.“ Das 29. Studio-Werk der ‚Strandjungen’ enthält elf Songs, die alle von jener Qualität leben, die The Beach Boys weltberühmt gemacht hat: Fantastische Harmonien und brillante Arrangements. Mit diesen Markenzeichen begeistern sie, umgeben von bis zu fünfzehn Musikern, auch live. „Man sah“,  beobachtete der Rolling-Stone-Rezensent, „erstaunlich wenig Sentimentalitäten auf der Bühne. Was nicht zwangsläufig bedeutet, dass die Band sich nicht umeinander kümmert, sondern vielleicht eher, dass sie sich mehr um das Publikum kümmert. Es gab dennoch Momente, in denen man die Wucht ihrer langen gemeinsamen Geschichte spürte!“

THE BEACH BOYS – “Celebration – The Beach Boys“ featuring Brian Wilson, Al Jardine, Mike Love, Bruce Johnston, David Marks & Band<
03.08.2012 Berlin, o2 Arena
04.08.2012 Stuttgart, Schleyerhalle
05.08.2012 Mönchengladbach, HockeyPark
Karten für die Beach Boys von € 30.– bis € 90.–  – zuzüglich Gebühren! – an den Vorverkaufsstellen

Tourneeveranstalter: KBK – Konzert- und Künstleragentur GmbH, Tel. 089.411094-0
www.thebeachboys.com