Schlagwörter

, , ,

Auch 2012 besetzt die c/o pop mit umfassendem Programm die Kölner Innenstadt. Dieses Mal zieht die Festivalzentrale ins neu eröffnete Gewölbe ein und erklärt den Hans-Böckler-Platz zur temporären autonomen Zone. Am Freitag den 22.06. findet dort die traditionelle Kompakt-Nacht ihr Zuhause, mit den Labelgrößen Terranova, Michael Mayer und Reinhard Voigt an den Reglern. Weil das Gewölbe über keinen zweiten Floor verfügt, wird das benachbarte Scheue Reh besetzt. Dort präsentieren sich mit Blond:ish, Marius Bubat, Jan-Eric Kaiser und Denis Stockhausen frische Newcomer und lokale Helden, die dem Königstreffen nebenan einen mehr als adäquaten Rahmen liefern. Um das Bermuda-Dreieck zu vervollständigen, bedarf es jedoch noch eines letzten Puzzleteils, welches mit dem von Magazine gehosteten Slow Dive Club Floor im Europameister (direkt gegenüber vom Gewölbe und Scheuen Reh) seinen Platz einnimmt. Magazine’s Labelchef-Triumvirat (Barnt, Jens-Uwe Beyer und Crato) schwingt dort das Zepter, drum muss mit innovativer Soundkulisse gerechnet werden.