Schlagwörter

, , , , , , , ,

Pfingsten in Leipzig und die Farbe Schwarz gehören zusammen wie Zacker und … düsteres Pink! Bereits zum sechsten Mal findet die queere Wave-Party GLITTER+TRAUMA in Leipzig statt – und es ist schon fast eine kleine Tradition, wenn am Pfingstwochenende hier die schwul-lesbische Subkultur ihre musikalischen Helden feiert.

Hier schlägt das Herz für die ‘alten‘ Meister wie Joy Division, Siouxsie and the Banshees, Depeche Mode und Einstürzende Neubauten – aber auch für die neuen, dicht-düsteren Sounds von The Knife, Crystal Castles, Zola Jesus und Future Islands. Getreu dem Motto ‘We glitter, you pogo!‘ tanzen hier Indie-Bouys, Gothic-Gerhls und Sissy-Punks gemeinsam durch die Nacht – zu Gitarren-Wave, Synth-Pop, Indietronics und Post-Punk.

Diesjähriger Live-Act ist NUCLEAR FAMILY. Das Projekt entstand 2005 im Umfeld des Copenhagener Queer-Underground-Kollektivs DUNST. Das neue Album ‚Fuck My He Art‘ kommt in gewohnt tanzbarer Elektropunk-Manier daher und Mastermind Nikolaj Tange Lange präsentiert darauf ‚Songs that make you sweat, bleed, cry, and cum!‘.

Neben einer neuen Location – dem ww Pferdehaus (Westwerk) – gibt es 2012 noch eine weitere Neuerung. In Zusammenarbeit mit der Schaubühne Lindenfels wird vor der Party ein Film gezeigt: OTTO, OR, UP WITH DEAD PEOPLE ist ein Queer-Horror-Porno von Kult-Regisseur Bruce LaBruce (Hustler White). Der Film über den schwulen Zombie Otto spielt mit Genres und Konventionen des Kinos – sehr sexy, ganz auf der Höhe der Zeit und einem starken Soundtrack mit Stücken von Antony & The Johnsons, CocoRosie bis zu Throbbing Gristle. www.facebook.de/glittertrauma Weitere Veranstaltungen und Konzerte in Leipzig