Schlagwörter

, , , , ,

Nach über 20 Jahren Techno-Reise von 120 – 190 BPM und wieder zurück, haben sich Wolfgang Voigt und Jörg Burger mit ihrem neuem Projekt MOHN ganz der Langsamkeit verschrieben. Zwar ist die Bassdrum, da wo sie noch vorhanden ist, immer noch gerade, aber eben nun in Extrem-Zeitloope. So bleibt zwischen den Schlägen mehr Raum für Fantasie, so Burger/Voigt. Und Fantasie haben sie.

MOHN kombinieren Elemente aus 4 Jahrzehnten elektronischer Musik zu einer Neuen. Die analog basierten Arpegiator Sequenzen der Siebziger, wuchtige achtziger Jahre Synthypop Ästhetik, chilloutige neunziger Stilanleihen ebenso wie Clicks’n‘ Cuts oder die Kompakt-typischen Popambient Spielarten der 2000er Jahre. Was Burger/Voigt mit ihrem legendären Album “Las Vegas“ auf Harvest/Matador, 1996 begonnen haben, wird hier konsequent zu Ende gedacht.

Das Album Mohn – Mohn erscheint am 23.04.2012 auf KOMPAKT – Vorher gibt es zwei Konzerte zum Einrauschen, die man nicht verpassen sollte, denn MOHN live ist ein ca 70 minütiger audio-visueller non-stop Trip zwischen Opium und Acid, zwischen Gotik und Ibiza, zwischen Las Vegas und Ebertplatz.: am 02.02.2012 Berlin Hau1 und am 03.02.2012 Leipzig – Centraltheater